Aktive Mitglieder

Erfahren Sie mehr über ein Mitglied mit einem Klick aufs Foto.

Reihenfolge nach Seniorität

Das Zürcher Unterland gilt mit seiner Nähe zur Grosstadt Zürich und zum Flughafen wohl zu Recht als eine Art "Schmelztiegel", in dem sich Menschen verschiedenster Herkunft finden. Gerade auch deswegen wird mancher Heimweh-Bergler den Anschluss an einen Kreis von Gleichgesinnten suchen. Was wundert es denn, dass auch ein rechter Teil der Mitglieder im Jodelklub Bülach "Auswärtige" sind: Aargauer, Appenzeller, Berner, Entlebucher, Urner und sogar Südbündner Namen neben typischen Unterländer Vertretern.

Aus diesem Grunde stammt auch das Liedgut der Bülacher Jodler aus verschiedenen Teilen der Schweiz. 
Ein schöner Teil unseres Liedgutes:
  • Alpabfahrt (Düsel)
  • Alpsäge (Spring)
  • Bärgchilbijutz (Stähli)
  • e Jodler (Häner)
  • Chilchli-Jutz (Zihlmann)
  • Jodlermesse (Jost Marty)
  • Wermi, Troscht u Liebi schänke (Zahnd)
  • Zyt ha! (von Gunten)
  • Daheim (Stadelmann)
  • Am Thunersee (Stähli)
  • Dr Bärgbach (Sommer)
  • Singe wei mir, Jutze wei mir! (Fuhrer)
  • Siloballe-Blues (Mettler)
  • Wenn d'Matte grüene (Herzog)
  • Senne-Gruess (Clémençon)
  • Bärgblueme (Herzog)
  • Fyrabigjödeli (Ganz)
  • Alpennacht (Fellmann)
  • Alpfahrt (Täschler)
  • Ja, wenn d'Amsle wieder singe (Schweingruber)
  • Dorfchilbi (Fellmann)
  • Gwitternacht (Wallimann)
  • Chächi Manne (Sommer)
  • Schnittertanz (Fellmann)
  • Wenn's im Ustig z'Alpe geit (Stähli)
  • e Wunsch (Fellmann)
  • Jung sy (Stähli)
  • Kamerade (Zogg)
  • Mayetag (Stähli)
  • My Jugendzyt (Schreiber)
  • Nachtbuebelied (Marty)
  • Aemmitaler-Alpuffahrt (Schmalz)
  • Chüejerbuebelied (Schmalz)
  • e gschänkte Tag (Stähli)